Home HandicapX Magazin Stephen Wiltshire – Fantastische Panoramen aus dem Gedächtnis

Stephen Wiltshire – Fantastische Panoramen aus dem Gedächtnis

by HandicapX

Stephen Wiltshire ist ein britischer Künstler und Autist mit Inselbegabung. Im Alter von vier Jahren ging Stephen zur Queensmill School in London, wo sein Interesse und seine Begabung für das Zeichnen entdeckt und gefördert wurden. Seine Zeichnungen dienen ihm als eine Art der Kommunikation. Mittlerweile ist Stephen auch bekannt als die „lebende Kamera“. Seine autistische Inselbegabung ermöglicht es Stephen Objekte einmalig zu betrachten, um im Anschluss daran ein detailgetreues Abbild zu zeichnen. So erschafft Stephen mittlerweile großformatige Panoramen von Städten, wozu ihm ein kurzer Hubschrauberrundflug genügt. Die Detailtreue aus dem Gedächtnis ist unerreicht – selbst die Anzahl von Fenstern und Bäumen stimmt mit den Originalen überein. Im Jahre 2007 wurde Stephen Wiltshire von der britischen Königin zum Member of the Order of the British Empire (MBE) ernannt.

weitere Artikel

Leave a Comment